1 Followers
20 Following
shyfr33man

shyfr33man

The Shearin Group Leadership Training Tips

 

 

 Strategien für die Arbeit effektiv auf der ganzen Welt – Erin Meyer

 

Es sei denn, wir wissen, wie andere Kulturen zu decodieren und vermeiden kulturelle fallen, die leicht zu verfallen sind, sind wir Beute, Missverständnisse, unnötige Konflikte und Angebote, die auseinander fallen.

 

Singapurer sind oft als einer der die meisten cross-culturally flexiblen Bevölkerungen in der Welt aufgrund der multikulturellen Natur der Stadt. Viele Unternehmen sehen Singapur Mitarbeiter zur Überbrückung der kulturellen Unterschiede zwischen Ost und West.

 

Wo auch immer Ihre Arbeit Sie hinführt, sind hier ein paar Tipps für das Arbeiten effektiv mit anderen Kulturen.

 

Augen vor der Uhr

 

In Singapur wo es nenne ich eine lineare Zeit-Kultur, Leute gehen Aufgaben in einer sequenziellen Weise. Sie vermeiden Sie Unterbrechungen, konzentrieren auf Fristen und halten fest zu einem im Voraus festgelegten Zeitplan. Mitarbeiter die Uhr eng und organisiert und strukturiert wird mit einem Aufschlag.

 

In den meisten anderen asiatischen Kulturen (mit Ausnahme von Japan) sind als auch über den Nahen Osten und Südamerika, Flexibilität und Reaktionsfähigkeit wichtiger als die Einhaltung einer Frist und im Anschluss an einer Zeitleiste.

 

Wie ein brasilianischer Manager aus der Stahlindustrie erläutert: "Wir sind flexibler in Brasilien, weil wir sind aufgewachsen in einer Gesellschaft wo Währung war nicht immer stabil und Regierungen Vorschriften aus einer Laune heraus verändern könnte. Wir gelernt Wert Flexibilität über lineare Planung. Aber Singaporeans, wie Europäer und Amerikaner, sind steifer – sie erwarten uns, indem Sie sorgfältig schließen ein Feld vor dem Öffnen des nächsten zu arbeiten."

 

Bei der Arbeit mit Menschen aus solchen flexiblen Zeit-Kulturen versuchen Sie stattdessen ignorieren den Taktgeber und Fokus auf Kunden-Bedürfnisse des Augenblicks.

 

Folgen Sie nicht des Führer

 

Singapurer sind Amerikaner und Nordeuropäer ähnlich, wenn es darum geht, Zeit-Orientierung.

 

Jedoch, wenn es darum geht, wieviel Menschen mit dem Chef zu verschieben, die Lücken sind riesig. Skandinavien ist z.B. eines der egalitärsten Teile der Welt. Dort ist der Boss Teil des Teams und behandelt wie ein Vermittler zwischen entspricht.

 

In Singapur gibt es viel mehr Respekt und Ehrerbietung eine Respektsperson dies gezeigt. Menschen vermeiden, Meinungsverschiedenheiten offen mit ihrem Chef in der Öffentlichkeit oder darauf hindeutet, dass sie mehr als ihr Chef wissen.

 

Dies kann Verwirrung für Singapur, einen nördlichen Europäischen oder amerikanischen Chef hat. Geh und sag der Chef, was Sie denken. Sie können nur mit einer Förderung belohnt werden.

 

Lindert den Schicksalsschlag

 

Alle Kulturen glauben Kritik sollte konstruktiv gegeben werden, aber die Definition des "konstruktiven" sehr unterschiedlich.

 

In Israel oder in den Niederlanden ein Kollege kann sagen "Ihre Arbeit war nicht akzeptabel", während in Ghana oder Saudi-Arabien, sie sind eher zu sagen "das ist gut, aber Sie könnte möglicherweise denken, tun dieses Teil ein wenig anders".

 

Obwohl weniger direkt als viele westliche Kulturen, Singaporeans eine direktere Bevölkerung in Asien sind. Ein Singapurer Manager im Luxus waren Einzelhandel kam vor kurzem nach Thailand verloren mehrere Mitarbeiter in seinem ersten Monat am Arbeitsplatz durch Feedback zu geben, in einer Weise empfunden sie stumpf und respektlos zu sein.

 

Beim Arbeiten in ganz Asien können Singapurer davon profitieren, so sanft und diplomatischen wie möglich.

 

Vertrauensbildung aus dem Herzen

 

Aufgabenbasierte Kulturen wie den USA oder Deutschland Vertrauen ist kognitiv – es ist gebaut durch Arbeit. Wenn Sie gute Arbeit und erweisen sich als zuverlässiges und effizientes, komme ich, dir zu vertrauen.

 

Vertrauen Sie in eine Beziehungsorientierte Gesellschaft wie China, Türkei oder Argentinien Ergebnisse von Ausgaben Zeit bekommen, um einander auf einer persönlichen Ebene kennen.

 

Obwohl eher Beziehung-orientiert als in den USA, zählt Singapur die Task-basierte Länder in Asien und vieles mehr noch als in vielen Schwellenländern.

 

Als Singapurer Manager in Finanzberatung sagte: "zum ersten Mal wir bieten für Unternehmen in der Türkei, wir haben hart gearbeitet um die richtige Präsentation und die Broschüren perfekt. Aber wir nicht investieren die notwendige Zeit, eine persönliche Bindung mit den Menschen zu entwickeln, mit denen wir arbeiten werden würde. Wir verloren das Geschäft und erfuhr, dass wir brauchten zu verbringen, wie viel Zeit teilen Mahlzeiten und bauen eine Freundschaft mit unseren Kolleginnen und Kollegen wie wir zeigen, dass unser Produkt Top of the Line."

Source: http://www.themalaysianinsider.com/sideviews/article/strategies-for-working-effectively-around-the-world-erin-meyer

Leadership tips for young entrepreneurs

The Shearin Group Leadership Tips

Young people who run businesses have particular advantages.

 

Heading up any organization is a thrilling privilege, especially when it’s your own. Young entrepreneurs today have a wealth of opportunity at their fingertips, and with practices like remote networking, borderless resourcing and even crowdsourcing, creating a business and achieving success in the marketplace is a real-world possibility. So what's the best way to build a great business as a young person? Here are my tips.
 

1.) Surround yourself with experts

 

As a leader, you should never settle for “just anyone.” When it comes to building your leadership team (and your greater business), seek out passionate and forward-thinking people who are experts and leaders in their field.

 

Learn as much as you can from them and gain their input and advice on every big decision you make – from product to strategy to operations to finance, and so on. In the long run, these people will help shape your company culture and direction and they’ll turn you into a stronger leader.

 

2.) Stay on top of tech

 

Technology is becoming the driving force in a growing number of new industries and is rapidly taking over existing industries. As a leader, it’s imperative that you (and your team) keep up with tech trends and stay on the frontline of new developments – anything that crops up that can make your product better or deliver further innovation should not be ignored.

 

In Australia, for instance, this is particularly critical in the retail sector. Retailers, writes John Riccio from professional services firm PwC, “need to innovate if they are to remain relevant to the connected consumer.”

 

As a result, many retailers are being pushed by consumers to offer more accessibility and better services via various technological means, and the ones who don’t are likely to fall quickly behind - and many already have.

 

3.) Only take calculated risks

 

Hamdi Ulukaya, who founded Chobani and won Ernst & Young’s World Entrepreneur Of The Year Award last year said, “If you’re afraid of losing money, you will not make it to success.”

 

This is true for every start-up, but young leaders need to recognize that risk doesn’t mean just making a wild decision and then going for it.

 

Every risk you take, even the smallest one, must be thoroughly calculated. If you don’t calculate, your business will eventually fail. Projections (particularly financial), strategy options and risk management plans must be in place before the first step is actioned.

 

4.) Know when to delegate and when not to delegate

 

There’s a big difference between having to do everything yourself and wanting to do it yourself for the sake of learning.

 

While there will be plenty of things you can delegate early on, taking on business tasks and learning the ropes (just like an employee) will give you a much more thorough and in-depth understand of how your business runs and operates.

 

In turn, this will provide you with insight into how you can improve your approaches and procedures and will ultimately make your management, operations and leadership better.

 

5.) Keep innovating and evolving your product - even if you think it’s perfect, there will always be better

 

Many start-ups have a fantastic product/service when they first come to market. But once your product is out there, it’s important that you continue to improve, expand and develop what you’ve created. This is how you remain competitive.

 

This type of evolution is essential if you want your start-up to be successful in five, 10 or 20 years.

 

Consider how Richard Branson’s Virgin has moved from being a simple airline to an organization offering “astronaut” flights into outer space via Virgin Galactic - Innovation!

 

It might seem like an extreme way to “dream big”, but Branson realized there was much potential in the air/space travel arena and his ability to innovate at this level means that Virgin will continue to grow and innovate well into the future.

Source: http://storify.com/armin88xia/leadership-tips-for-young-entrepreneurs